In unserer Praxis hat sich seit Praxisgründung im Jahre 1997 ein System etabliert, das unsere Patienten an den nächsten fälligen Kontroll- und Vorsorgetermin erinnert

Gerade beim Zahnarzt empfiehlt sich ein Recall-System, da regelmäßige Prophylaxe den besten Schutz gegen Karies und Parodontose darstellt. Außerdem erhöht die Nachsorge das Ergebnis einer vorausgegangenen Therapie beträchtlich.

Zwei Kontrolltermine jährlich sorgen für eine frühzeitige Erkennung und Bekämpfung sämtlicher Probleme.

Außerdem: Ein jährlicher Kontrolltermin ist notwendig, um sich die bestmögliche Erstattungssituation der gesetzlichen Krankenkassen beim Zahnersatz zu sichern (Bonusheft).

Doch wäre der Mensch kein Mensch, wenn er sich nicht gelegentlich da­rü­ber wunderte, wo die Woche, der Monat und das Jahr schon wieder ge­blie­ben sind. Deshalb erinnern wir Sie auf Wunsch zuverlässig an anstehende Prophylaxe- und Kontrolltermine.

 

Das Recall-Intervall

Das Recall-Intervall wird mit jedem Patienten in Abhängigkeit des eigenen Karies- und Parodontoserisikos individuell festgelegt und bewegt sich zwischen drei Monaten und einem Jahr.

Für Kinder und Jugendliche zwischen sechs und siebzehn Jahren sehen die gesetzlichen Krankenversicherungen ein festes Individualprophylaxe-Programm vor. Auch die privaten Krankenversicherungen erstatten ihren Mitgliedern prophylaktische Leistungen.

 

 

 

Bildquelle: Briefkasten: Oliver Hajo, Buch: Rainer Sturm/pixelio

Zahnarztpraxis Matthias Kaiser

Richard-Wagner-Str. 3, 50674 Köln

Tel.: 0221-213439

info@zahnarztpraxis-kaiser.de

Mitgliedschaften: