Nächtliches Schnarchen ist nicht nur eine Belästigung für den Partner, sondern eine Bedrohung für den Schnarchenden selbst

Die mit dem Schnarchen einhergehenden Schlafstörungen können zur „Tagesmüdigkeit“ führen. Der sog.“Sekundenschlaf“ gilt als Ursache dafür, dass Schlafgestörte siebenmal häufiger in Verkehrsunfälle verwickelt sind als die restliche Bevölkerung. Mittlerweile wurde nachgewiesen, dass die Lebenserwartung von Schnarchenden um Jahre verkürzt ist.

 

Durch ein Schnarchtherapiegerät kann, je nach Schweregrad der Schlafstörung das Schnarchen ausgeschaltet werden. Dabei wird mit Hilfe einer individuell angefertigten Schiene der Unterkiefer so nach vorne verlagert, dass die Zunge den Luftweg nicht einengen kann. Das Schnarchen wird verhindert, die Sauerstoffversorgung verbessert.

 

Bildquelle Bild oben: Rainer Sturm/pixelio

Zahnarztpraxis Matthias Kaiser

Richard-Wagner-Str. 3, 50674 Köln

Tel.: 0221-213439

info@zahnarztpraxis-kaiser.de

Mitgliedschaften: