Die medizinische Hypnose hilft Ihnen, ihren Wunsch nach einer angstfreien, entspannten und schmerzlosen Behandlung zu verwirklichen.

Hypnose ist vielen nur bekannt aus Fernsehshows, in denen zur Belustigung aller ein Showhypnotiseur scheinbar willenlose Menschen alberne Befehle ausführen läßt.

Im Gegensatz dazu hilft die medizinische Hypnose, Patienten in einen entspannten Trancezustand zu versetzen, sich auf innere Bilder zu konzentrieren und innere mentale Ruheorte aufzusuchen. All dies geht nur durch vertrauensvolle Kooperation und niemals gegen den Patientenwillen.

Die moderne medizinische Hypnose ist bei ca. 90% der Bevölkerung anwendbar und wird in der Zahnheilkunde zur Angstreduktion, zur Entspannung der Kaumuskulatur, zur Behandlung von Würgreiz und zur Schmerzkontrolle eingesetzt.

Patienten, die unter ausgeprägter Zahnarztangst leiden profitieren besonders. Zum einen ermöglicht sie eine Behandlung ohne Angstattacken, zum anderen kann ein dauerhafter Angstabbau erreicht werden.

 

Häufige Fragen

Bin ich willenlos ?

Ganz im Gegenteil. Der Trancezustand führt zu sich selbst und dem eigenen Wollen

Werde ich wieder wach?

Selbst ohne formales Ende einer Hypnose wird man nach einiger Zeit von selbst wieder wach. Eine Trance ist kein eigentlicher Schlafzustand ist, sondern eher ein Tagtraum, wie ihn jeder kennt.

Bekomme ich nichts mit? 

Bei ca. 10 % der Hypnosepatienten ist der Trancezustand so tief, dass die äußere Realität gar nicht mehr wahrgenommen wird.

Spüre ich nichts?

Vollkommene Schmerzfreiheit läßt sich ebenfalls bei  ca. 10 % der Patienten erreichen. Jedoch wird durch Hypnose bei ca. 80 % der Patienten eine starke Schmerzreduktion erreicht. In der Regel genügt eine reduzierte Dosis an lokaler Betäubung, um eine völlige Schmerzfreiheit unter Hypnose zu erreichen.

 

Bildquelle: Andreas Hermsdorf/pixelio

Zahnarztpraxis Matthias Kaiser

Richard-Wagner-Str. 3, 50674 Köln

Tel.: 0221-213439

info@zahnarztpraxis-kaiser.de

Mitgliedschaften: